Produkt des Monats

Kick mit französischem F(l)air
Gepa Fußbälle glänzen in EM-Look


Produkt: Freizeitball Frankreich
Importeur: GEPA
Preis: 24,95 Euro

Vive la France! Zur Fußball-EM 2016 präsentiert das Fair Trade Unternehmen GEPA Bälle in Frankreich-Optik. Bereits zur WM 2014 rollten die Nationalfarben des Gastlandes Brasilien über den Rasen. Jetzt können sich Bolzfans über die Trikolore freuen und gleichzeitig den Fairen Handel unterstützen.

Calamansi – Vorgeschmack auf Sommer

Produkt: Calamansi-Geleewürfel, 100 g
Importeur: dwp
Preis: 3,00 €

Der Mai ist da und der Sommer nicht mehr weit! Als Vorgeschmack haben wir für Sie eine fruchtig-frische Sommer-Leckerei neu in unserem Weltladen-Sortiment: Calamansi Geleewürfel. Hergestellt sind sie zu 100% aus veganen Zutaten, hauptsächlich Calamansi-Fruchtpüree.

Was Calamansi sind, fragen Sie sich vielleicht? Calamansi, auch Calamondinorangen genannt, sind erfrischende Zitrusfrüchte, entstanden aus einer natürlichen Kreuzung von Mandarine und Kumquat. Sie werden heute hauptsächlich auf den Philippinen angebaut, wo auch das Fruchtgelee für unsere leckeren Würfel herkommt.

Produkt: Blaue Kartoffelchips
Importeur: Ethiquable
Preis: 2,80 €

Kartoffelchips gibt es in vielen Formen und Geschmacksrichtungen. Aber diese kennen Sie bestimmt noch nicht! Unsere Kartoffelchips von ETHIQUABLE sind mal etwas anderes: sie sind blau! und außerdem herrlich knusprig. Hergestellt werden die Chips aus einer blauen Kartoffelsorte, die von Kleinbauern in den peruanischen Anden angebaut wird. Die Landwirte setzen auf traditionelle Handarbeit und verwenden für ihren Anbau den Chaquitaclla, ein Spaten, den schon die Inkas verwendeten. Und die viele Arbeit lohnt sich, denn das Ergebnis sind krosse Chips mit raffiniertem Geschmack wie selten. Noch nie gesehen oder gar probiert?

Bananen sind für viele ein alltägliches Nahrungsmittel geworden: Für einen gesunden Snack zwischendurch, in der Eisdiele, oder als Energielieferant im Sportbereich. Wenn es für Sie in diesem Alltag auch noch fair und ökologisch zugehen soll, können wir Ihnen im Weltladen für 0,50 € das Stück Bananen des Kleinbauernverbandes UROCAL (Unión Regional de Organizaciones Campesinas del Litoral) aus Ecuador anbieten:

Die Bananen von UROCAL stammen von insgesamt 120 Kleinbauern, werden nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus hergestellt und sind Naturland-Fair zertifiziert. So werden neben verbesserten Arbeitsbedingungen existenzsichernde Einkommen für die Bauernfamilien geschaffen und ein zusätzlicher Preiszuschlag geht in Gemeinschaftsaufgaben im sozialen Bereich.

Importeur: El Puente

Preis: 2,00 €

Herkunft: Bangalore, Indien


Quelle: El Puente

Auf den ersten Blick sehen sie aus wie ganz gewöhnliche Kreisel. Die kleinen Pilze bergen jedoch ein Geheimnis: korrekt gedreht, rotieren sie nicht nur im Kreis, sondern auch vertikal um 180 Grad. Mit anderen Worten: Der Zauberkreisel startet von seinem runden Kopf und steht am Ende auf dem „Stamm“.

Ihren Zauber erhalten die Kreisel in Handarbeit von Kunsthandwerkern in Bangalore. Sie schnitzen die ungefähr vier Zentimeter „großen“ Kreisel vollständig aus Pala-Indigo-Holz und lackieren die Kreisel anschließend farbig. Die Kunsthandwerker sind in Bangalore in der Selbsthilfegruppe Shilpa zusammengeschlossen. Der Zusammenschluss ermöglicht ihnen die gemeinschaftliche Nutzung von Werkzeugen und Maschinen, um ihr Holz zu verarbeiten. Außerdem können die Kunsthandwerker dort technische Fähigkeiten weiter entwickeln und sich gegenseitig unterstützen.

Die Zauberkreisel finden Sie im Weltladen. Sie sind geeignet für kleine und große KreiselliebhaberInnen ab drei Jahren.

Mehr zum Produkt und den Produzenten bei El Puente.

Preis: 5,90 € (für 2 kg Kohle)
Herkunft: Philippinen

Es ist Sommer, es ist warm… Grill-Saison. Wie Sie vielleicht wissen, wird konventionelle Grillkohle oft aus Tropenholz hergestellt. In Deutschland gibt es zudem keine Deklarationspflicht, woher das Holz für die Kohle stammt. Eine sozial und ökologisch sinnvolle Alternative ist fair gehandelte Grillkohle aus Kokosnusshalbschalen aus einem Projekt auf den Philippinen.

Vorteile für den Nutzer liegen in der langen Brenndauer, der geringen Rauch- und Ascheerzeugung und dem geringen Kohleverbrauch (nur ca. 65 % des üblichen Verbrauchs). Außerdem ist die fair gehandelte Grillkohle einfach anzuzünden!

Importeur: El Puente

Preis: 1,95 €

Herkunft: Fair-Handels Organisation Purna Kalash Traders, Nepal


Quelle: El Puente

Feine Würze für den Sommer: Reisgerichte, gegrilltes Hühnchen oder Gemüse lassen sich mit der Himalaya Kräuter-Gewürzmischung verfeinern und sorgen so für Abwechslung. Optimal geeignet ist das Gewürz auch für die Zubereitung eines feinen (veganen!) Daal Bhaat, der Nationalspeise Nepals.

„Abends erzählst Du den Puppen Deine Sorgen. Die Puppen legst Du dann in den Beutel und diesen unter das Kopfkissen. Am nächsten Morgen findest Du nur noch die Püppchen vor; die Sorgen sind weg!“ (Globo Fair Trade)

Es war einmal eine Prinzessin mit dem Namen Ixmucane. Ihr vertrauten die Menschen und sie hatte für alle ein offenes Ohr und wusste Rat. Aber alleine schaffte sie es nicht, allen Menschen zuzuhören. Deshalb sandte der Sonnengott ihr sechs Helfer, die den Menschen helfen, ihre Sorgen zu schultern.

Der Frühling naht und die ersten Vorbereitungen für die kommende Gartensaison beginnen. Gut, dass der Weltladen auch dieses Jahr wieder das Saatgut von Bantam im Angebot hat! Mit Bantam können alle, vom Balkon-Besitzer über den Gärtner bis zum Bauern, gentechnikfreies und samenfestes Saatgut verbreiten und so einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Pflanzenvielfalt leisten. Bantam bietet nicht nur Mais, sondern auch Tomaten, Lupinen, Lein und Seedballs an.

Der samenfeste Traditionsmais „Golden Bantam“ kam bereits im Jahr 1902 auf den Markt. Die Körner des selbst geernteten gelben Süßmais können im folgenden Jahr wieder als Saatgut verwendet werden. Im Gegensatz zu Hybridmais, dessen Saatgut jedes Jahr neu gekauft werden muss, ist „Golden Bantam“ samenfest und vermehrbar. Trotzdem wird heutzutage in der kommerziellen Landwirtschaft meistens Hybridmais mit extrem geringer Sortenvielfalt angebaut.

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Information

Das Bonnboard: Event-Kalender für Bonn

Eine studentische Initiative hat einen Online-Kalender entwickelt, in dem man stets sieht, was gerade in Bonn los ist. Die Themen sind aus den Bereichen anderen helfen, ökologisch & fair, akademisch, kulturell & gesellig, politisch.
Hier geht's zum Bonnboard

Aktionen und Kampagnen