Diskussionsabend über TTIP & Fair Trade

Eine Veranstaltung des AK Globale Entwicklung Bonn
Zeit: Donnerstag, 30.04.2015, 19 Uhr
Ort:
Migrapolis (Brüdergasse 16-18, Bonn)

2013 kauften deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher Fairtrade-zertifizierte Produkte im Wert von über einer halben Milliarde Euro. Der Umsatz hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verzehnfacht. Sie setzen damit ein deutliches Zeichen gegen ausbeuterische Arbeitsbedingungen und die Verletzung sozialer Mindeststandards.

Fairtrade Towns, wie die Stadt Bonn, setzen ein sichtbares Bekenntnis zum fairen Handel. Die öffentliche Beschaffung der Stadt erfolgt unter Einbeziehung sozialer und ökologischer Standards.

 Wir fragen unsere Gäste Gisela Burckhardt (Femnet e.V.) und Uwe Kekeritz (MdB Grüne):

  • Welche Risiken birgt das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) für die Entwicklung und Anwendung sozialer und ökologischer Produktionsstandards?
  • Welche Erfolgsperspektiven hat das vom BMZ im Oktober 2014 geschaffene „Bündnis für nachhaltige Textilien“, das sich neue ökologische Standards und ein besseres Leben für die Arbeiterinnen und Arbeiter der globalen Bekleidungsindustrie zum Ziel gesetzt hat?
  • Wie können wir als VerbraucherInnen den fairen Handel stärken und wie können Kommunen durch faire Beschaffung den möglichen Risiken entgegentreten?

Über die Diskussionsgäste:

Dr. Gisela Burckhardt – Vorstand FEMNET e.V.

Frau Burckhardt arbeitet heute als entwicklungspolitische Gutachterin und Campaignerin. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt sind soziale Menschenrechte. Sie war viele Jahre im Auslandseinsatz unter anderem für UNDP und GIZ tätig. Seit 15 Jahren setzt sie sich im Rahmen der CCC (Clean Clothes Campaing) ein.

Uwe Kekeritz – Miglied des Bundestages

Uwe Kekeritz ist Diplom-Volkswirt und entwicklungspolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion. Er war als DED Fachkraft tätig und ist Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit sind unter Anderem Handel und Weltwirschaft, Gesundheit, Soziales und Menschenrechte.

Information

Produkt des Monats

September 2017: Baba Ghanoush

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Information

Das Bonnboard: Event-Kalender für Bonn

Eine studentische Initiative hat einen Online-Kalender entwickelt, in dem man stets sieht, was gerade in Bonn los ist. Die Themen sind aus den Bereichen anderen helfen, ökologisch & fair, akademisch, kulturell & gesellig, politisch.
Hier geht's zum Bonnboard

Aktionen und Kampagnen