Was hat Fleischkonsum mit Regenwald zu tun?

Vortrag
Zeit: Mittwoch, 27. September 2017, um 19:15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Referentin: Sarah Meretz (OroVerde)
Eintritt frei

60 kg Fleisch verzehrt jedeR Deutsche im Jahr, das ist ca. 1kg pro Woche. Die DGE empfiehlt einen Fleischkonsum von 300-600 g pro Woche. Aber der enorme Fleischkonsum hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Körper, sondern zieht weite ökologische Kreise hier bei uns und bis in den Regenwald, wo Soja als Futtermittel für unsere Fleischproduktion angebaut wird.

Erfahren Sie in einem bildreichen Vortrag die globalen Zusammenhänge von Massentierhaltung, Sojaanbau und dem damit verbundenen Flächenverbrauch in den Ländern des globalen Südens. Neben der Analyse des Problems, werden Lösungswege aufgezeigt, die Politik und Konsumenten beide gehen können.

Mehr Infos zu OroVerde unter: www.regenwald-schuetzen.org.

Die Vortragsreihe findet im Rahmen eines Umweltbildungsprojektes statt, das durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert wird. Der Eintritt ist daher frei.

Information

Produkt des Monats

Weißweine (verschiedene Anbieter)

Nächste Veranstaltung

Kleine Hände – großer Profit

Donnerstag, 19.07., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Der Fall KiK

Mittwoch, 08.08., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Fair übers Meer

Montag, 24.09., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?