Wirtschaft und Konsummuster auf dem Prüfstand:
Das Beispiel Handy
Vortrag und Diskussion von und mit Germanwatch

Referent: Stefan Rostock, Germanwatch e.V.
Zeit: Mittwoch, den 11. März 2015, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Eintritt frei.

Der Hunger der globalen Mittelklasse nach Rohstoffen ist sprichwörtlich. Am Beispiel Handy bzw. Smartphone werden die Themen Rohstoffpolitik, Konfliktrohstoffe und Konsummuster beleuchtet. Satellitenbilder zeigen zunächst Brennpunkte des Rohstoffabbaus, ergänzt um Fakten und aktuelle politische Prozesse. Wir diskutieren anschließend über Ansatzpunkte des eigenen persönlichen Engagements im Privaten und Politischen.

Weitere Informationen unter:
www.germanwatch.org
Speziell:
germanwatch.org/de/thema/unternehmensverantwortung/ressourcenpolitik

+++ Germanwatch: 20 Jahre Hinsehen, Analysieren, Einmischen -
für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen +++

Unterstützen Sie die unabhängige Arbeit von Germanwatch mit einer Spende, passend zum Thema bequem per SMS:

Stichwort "Weitblick" an 8 11 90 senden und 5 Euro spenden.

Online spenden oder Mitglied werden:
www.germanwatch.org/aktiv

Alternativ:
Spendenkonto: 32 123 00, Bank für Sozialwirtschaft AG, BLZ 100 205 00

 

 

Information

Produkt des Monats

Trinkschokolade Zartbitter

Filmfestival

Bonner Filmfair 2018

21. bis 30.09. im WOKI

Frühstück und Modenschau

Rundum Fair 2018

Samstag, 22.09., 11 bis 14 Uhr

Veranstaltung

Fair übers Meer

Montag, 24.09., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Vielfalt auf dem Acker

Freitag, 12.10., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?