Diese Veranstaltung muss leider kurzfristig ausfallen - wir bemühen uns um einen Nachholtermin!

Update: Die Veranstaltung wird am 9.9. um 19 Uhr nachgeholt

Zeit: Mittwoch, 10. Juni 2015 um 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Referent: Carlos Echegoyen
Eintritt frei

Seit Juni 2013 verhandeln die EU und die USA über ein Freihandelsabkommen, welches einen Wirtschaftsraum bilden soll, der 800 Millionen VerbraucherInnen und fast die Hälfte der weltweiten Wertschöpfung umfasst. Dieser soll eine freie, offene und auf vereinbarten Regeln beruhende Welt schaffen.

Doch durch TTIP drohen in den sogenannten Entwicklungsländern existenzgefährdende Einkommensverluste für Kleinbauern, teures Trinkwasser, unbezahlbare Medikamente. Bestehende Handelsströme könnten von diesen Ländern weggelenkt werden. TTIP konterkariert zudem die durch fairen Handel erreichten Fortschritte.

Trotz dieser möglichen Folgen bleiben die Länder des Globalen Südens außen vor und erfahren nicht, was die EU und die USA im Geheimen verhandeln. Das schon jetzt existierende ungerechte Handelssystem wird weiter zementiert.

Während in Europa und den USA die Kritik und der Widerstand u.a. wegen der möglichen Gefahren des Freihandelsabkommen für die kommunale Daseinsvorsorge, für die Beibehaltung und Verbesserung ökologischer Standards und Aushebelung rechtstaatlicher Verfahren durch internationale Schiedsgerichte wächst, ist sehr wenig von den Risiken von TTIP für die armen Länder und von deren Positionen dazu zu hören.

In der Veranstaltung wird daher insbesondere auf die möglichen Risiken des TTIP-Freihandelsabkommens für den Süden eingegangen und die bereits bestehende Debatte um TTIP um weitere Aspekte bereichert.

Weitere Informationen zu TTIP gibt es bei uns im Weltladen - wir haben Flyer und Unterschriftenlisten der selbstorganisierten europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP ausliegen. Außerdem kann man sich hier weiter informieren und ein anschauliches Erklärvideo von attac sehen.

Die Abbildungen stammen von der Seite TTIP unfairhandelbar

Information

Produkt des Monats

Weißweine (verschiedene Anbieter)

Nächste Veranstaltung

Kleine Hände – großer Profit

Donnerstag, 19.07., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Der Fall KiK

Mittwoch, 08.08., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Fair übers Meer

Montag, 24.09., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?