Unsere Veranstaltungen

Workshop zu den Folgen des Freihandelsabkommens für den Globalen Süden (nachgeholt vom 10. Juni)

Zeit: Mittwoch, 9. September 2015 um 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Referent: Carlos Echegoyen
Eintritt frei

Seit Juni 2013 verhandeln die EU und die USA über ein Freihandelsabkommen, welches einen Wirtschaftsraum bilden soll, der 800 Millionen VerbraucherInnen und fast die Hälfte der weltweiten Wertschöpfung umfasst. Dieser soll eine freie, offene und auf vereinbarten Regeln beruhende Welt schaffen.

Doch durch TTIP drohen in den sogenannten Entwicklungsländern existenzgefährdende Einkommensverluste für Kleinbauern, teures Trinkwasser, unbezahlbare Medikamente. Bestehende Handelsströme könnten von diesen Ländern weggelenkt werden. TTIP konterkariert zudem die durch fairen Handel erreichten Fortschritte.

Lesung von Stefan Birckmann aus seinem Buch

Zeit: Mittwoch, 19. August 2015, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36
Eintritt gegen Spende

Nach den Berichten über den Tsunami Weihnachten 2004 auf Sri Lanka packte Stefan Birckmann spontan seine Koffer, um den Menschen vor Ort zu helfen. Er ging als Puppenspieler mit den traditionellen ceylonesischen Marionetten in Notlager und Ruinen, um die Verletzten und Obdachlosen für einen kleinen Augenblick abzulenken und zu trösten.

Über seine Reise und die Erfahrungen als Puppenspieler auf Sri Lanka hat Stefan Birckmann das Buch 'Die Reise eines Ungeschickten' geschrieben: über die Begegnungen mit den Menschen Sri Lankas und den Fremden aus aller Welt, die auf die Insel kamen um zu helfen.

Das Schuhprojekt LAERIS in Bujumbura

Vortrag mit anschließender Schuh-Präsentation

Zeit: 12. August 2015, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxtr. 36
Referentin: Nicole Poissonnier
Eintritt frei

Ein Großteil der weltweit verkauften Schuhe wird in den Ländern China, Indien, Indonesien, z.T. auch in der Türkei, für große Hersteller gefertigt. Die Produktionsbedingungen stehen aktuell in einer Kampagne „change your shoes“ zur Diskussion.

Weitab von dieser Diskussion werden aus den gleichen Ländern oft die fehlerhaften und minderwertigen Produkte nach Afrika exportiert, insbesondere in Länder, deren eigene Wirtschaft durch Bürgerkriege und politische Querelen erst langsam anläuft.

Burundi z.B. ist ein kleines Land, seit 1890 deutsche Kolonie, die 1919 an Belgien abgegeben wurde.

Vortrag und Diskussion

Zeit: Mittwoch, 8. Juli 2015, 19 Uhr
Ort: Weltladen, Maxstr. 36, Bonn
Referenten: Michael Grumbach und Susanne Walia (terre des hommes)
Eintritt frei

Im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu rund um die Stadt Tirupur befindet sich einer der weltweit größten Textilstandorte, an dem auch viele bekannte Modeunternehmen produzieren lassen. Hergestellt werden die Textilien leider teilweise immer noch von sehr jungen Frauen und auch Kindern unter völlig menschenunwürdigen Bedingungen.

Um diese Zustände endlich zu beenden arbeiten einige Projektpartner der internationalen Kinderrechtsorganisation terre des hommes  daran, Kinder vor ausbeuterischer Arbeit zu schützen. Das Tolle ist – sie sind erfolgreich!

Diese Veranstaltung muss leider kurzfristig ausfallen - wir bemühen uns um einen Nachholtermin!

Update: Die Veranstaltung wird am 9.9. um 19 Uhr nachgeholt

Zeit: Mittwoch, 10. Juni 2015 um 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Referent: Carlos Echegoyen
Eintritt frei

Seit Juni 2013 verhandeln die EU und die USA über ein Freihandelsabkommen, welches einen Wirtschaftsraum bilden soll, der 800 Millionen VerbraucherInnen und fast die Hälfte der weltweiten Wertschöpfung umfasst. Dieser soll eine freie, offene und auf vereinbarten Regeln beruhende Welt schaffen.

Doch durch TTIP drohen in den sogenannten Entwicklungsländern existenzgefährdende Einkommensverluste für Kleinbauern, teures Trinkwasser, unbezahlbare Medikamente. Bestehende Handelsströme könnten von diesen Ländern weggelenkt werden. TTIP konterkariert zudem die durch fairen Handel erreichten Fortschritte.

Zeit: Sonntag, 17. Mai, 10-18 Uhr
Ort: Botanische Gärten Bonn, am Poppelsdorfer Schloss, Meckenheimer Allee
Eintritt: 3 €, ermäßigt 1 €

Am 22. Mai 1992 wurde in Nairobi Einigkeit über den Text der UN-Konvention über Biodiversität erzielt. Zur Erinnerung an diesen Meilenstein in der Erhaltung der biologischen Vielfalt hat die UN diesen Tag zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt erklärt. Er hat jedes Jahr ein anderes Schwerpunktthema, für 2015 lautet es "Biodiversität für nachhaltige Entwicklung".

Die Botanischen Gärten der Universität Bonn feiern die Artenvielfalt am Sonntag, den 17. Mai 2015, unter dem Motto "Schatzkammer Botanische Gärten".

Längere Öffnungszeit und Ausschank

Zeit: Samstag, 11. April, 10-15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Eintritt frei

Traditionell feiert die Bonner Altstadt jedes Jahr das Kirschblütenfest. Es gibt eine Blütenkunstaktion, ein Konzert der Liveband "soul2stay" um 15 Uhr bei Frau Holle, den beliebten Altstadtflohmarkt von Anwohnern ab 10 Uhr in der gesamten Altstadt und ein großes Fest mit Essen, Trinken, Live-Musik und zahlreichen weiteren Aktionen auf dem Schulhof der Marienschule.

Im Weltladen in der Maxstraße bieten wir Besuchern an diesem Tag zwischen 10 und 15 Uhr öko-fairen Kaffee und Tee zum Probieren an. Kommen Sie doch einfach auf eine Pause vom Fest und dem Stöbern auf dem Altstadtflohmarkt bei uns vorbei!

Mehr Infos hier und in dieser PDF-Datei.

Infostand zum Fairen Handel, Kaffee, Tee und Snacks

Zeit: Samstag, 25. April
Ort: Münsterplatz, Bonn
Eintritt frei

Wie jedes Jahr heißt die Stadt Bonn den Frühling mit einem Frühlingsmarkt auf dem Münsterplatz willkommen. Dabei wird den Besuchern traditionell ein breites Spektrum geboten. Egal, ob für einen großen Garten oder einen eher übersichtlichen Balkon. Natur und Garten stehen im Mittelpunkt des Marktes. Es gibt hilfreiche Informationen, außerdem Pflanzen und Dekoartikel zu kaufen.

Genießen Sie bei hoffentlich schönstem Frühlingswetter die vielen Angebote auf dem Frühlingsmarkt und kommen Sie für eine Stärkung an unserem Stand vorbei: Sie erhalten bei uns Kaffee, Tee, Snacks und Informationen rund um den ökofairen Bonn Café und den Fairen Handel.

Mehr Informationen gibt es hier.

Sonderveranstaltung anlässlich der Europawoche:

Podiumsdiskussion und Buffet

Zeit: Dienstag 5. Mai,  Beginn 18 Uhr
Ort: MIGRApolis Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16 – 18, Bonn
Veranstalter: Weltladen Bonn in Kooperation mit dem Institut français Bonn
Eintritt frei


Quelle: Sebastian Fuss, CC license (zugeschnitten)

In Deutschland und Frankreich existieren solide Strukturen des fairen Handels. Zwischen den Bewegungen in beiden Ländern gibt es Gemeinsamkeiten, aber auch u.a. kulturell bedingte Unterschiede.

Referenten aus beiden Ländern stellen die Entwicklung in ihren Heimatländern dar und diskutieren anschließend (gemeinsame?) Strategien im europäischen Kontext. Konsumieren Franzosen etwa mehr fair als Deutsche? Wie geht man in beiden Ländern mit Zweifeln und Kritik um?

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Information

Das Bonnboard: Event-Kalender für Bonn

Eine studentische Initiative hat einen Online-Kalender entwickelt, in dem man stets sieht, was gerade in Bonn los ist. Die Themen sind aus den Bereichen anderen helfen, ökologisch & fair, akademisch, kulturell & gesellig, politisch.
Hier geht's zum Bonnboard

Aktionen und Kampagnen