Unsere Veranstaltungen

Referent: Heiko Gravekarstens, MISEREOR
Zeit: Mittwoch, den 11. Februar 2015, 19.00 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

Fischerfamilien, eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen auf den Philippinen, sind Wetterextremen besonders ausgesetzt. Als Fischerfamilien müssen sie nah am Wasser leben und sind gleichzeitig davon bedroht. Es ist unerlässlich, dass die Familien im Notfall wissen, was zu tun ist. Ihr Leben wird auch dadurch erschwert, dass sie immer weniger Erträge beim Fischfang erzielen.

"Wir Fischer haben immer mehr Angst vor der zunehmenden Heftigkeit der Monsunregen – diese Angst hindert uns, zum Fischen weit aufs Meer hinaus zu fahren. Aber nur dort können wir gute Fische fangen."
Laylate, Fischer in Davao, Philippinen

Ab Januar 2015 wird sich im Weltladen ein Mal im Monat, jeweils am 2. Mittwoch des Monats, eine Bonner Organisation oder Initiative vorstellen. Rund um den Fairen Handel, Entwicklungszusammenarbeit und die Gestaltung einer umwelt- und sozialverträglichen Zukunft sind in Bonn viele Menschen aktiv. Wir möchten den Initiativen eine Möglichkeit bieten, ihre Arbeit und ihre Position zu aktuellen Themen interessierten Bonnerinnen und Bonnern vorzustellen.

Jeweils am zweiten Mittwoch um 19 Uhr finden die Veranstaltungen in den Räumen des Weltladens in der Maxstraße 36 statt. Einen Ausblick auf die bereits geplanten Veranstaltungen gibt es hier, rechtzeitig vor den Veranstaltungen finden Sie weitere Informationen auf unserer Veranstaltungsseite und in unserem monatlich erscheinenden Veranstaltungs-Newsletter.

Zur gesellschaftlichen Situation indischer Frauen und Mädchen
Referentin: Elvira Greiner, Vorstandsvorsitzende der Andheri-Hilfe Bonn
Zeit: Mittwoch, den 14. Januar 2015, 19.00 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

Sonntag: ein elfjähriges Mädchen wird vergewaltigt und verbrannt. Mittwoch: ein achtjähriges Mädchen wird nach mehrfacher Vergewaltigung erwürgt. Donnerstag: eine junge Polizistin wird in Jharkhand auf dem Weg zur Beerdigung ihrer Schwester vergewaltigt. Freitag: eine Fotojournalistin wird in Mumbai Opfer einer Gruppenvergewaltigung.

Gesprächs- und Diskussionsrunde mit Biobauer Bernd Schmitz aus Hennef
Zeit: Mittwoch, 17.12.2014, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36
Eintritt frei

Veganismus hat in letzter Zeit viel Popularität und Zulauf genossen und gilt in manchen Kreisen sogar als chic. Während die vegetarische Ernährung lediglich auf den Verzehr des Tierkörpers, also z.B. des Fleisches, verzichtet, geht die vegane Ernährung einen Schritt weiter und kommt ganz ohne tierische Produkte aus. D.h. auch auf Milchprodukte, Eier und Honig wird beispielsweise verzichtet.

Als Argumente für die vegane Lebensweise werden u.a. gesundheitliches Wohlbefinden, aber auch Ökologie und Nachhaltigkeit angeführt. Denn die Tierzucht und -haltung, wie sie derzeit in großem Stil durchgeführt wird, zieht zahlreiche Probleme nach sich, z.B. den Verlust von artenreichem Tropenwald und Belastungen durch Überdüngung und Pestizide bei der Tierfutterproduktion, oder aber die massive Produktion von Tierfäkalien und nicht zuletzt der unwürdige Umgang mit den Tieren selbst.

Buch- und Einkaufsführervorstellung
Zeit: Mittwoch, 10.12.2014, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36
Referentin: Gisela Burckhardt (FEMNET e.V.)
Eintritt frei

Im Dezember 2013 wurde erstmals der Einkaufsführer "Fair, fair, fair sind alle meine Kleider" von FEMNET e.V. herausgegeben, der Bezugsquellen für Mode aus fairer und ökologischer Produktion in Bonn vorstellt und bewertet. Das Büchlein war kostenlos erhältlich, u.a. im Weltladen, erregte viel Aufsehen und war leider schnell vergriffen (immer noch online abrufbar). Auf Grund des großen Interesses haben FEMNET e.V. und viele andere ehrenamtliche Helfer eine zweite aktualisierte Auflage produziert, die im September 2014 erschienen ist (steht ebenfalls zum Download bereit).

Starke Frauen in Einzelhandel und Textilindustrie

Heidemarie Wieczorek-Zeul im Gespräch
am 26. November 2014 um 18 Uhr
in der Trinitatiskirche in Bonn Endenich (Brahmsstraße 14)
Anmeldung bis 25. November (s.u.)
Eintritt frei

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen lädt FEMNET gemeinsam mit UN Women Nationales Komitee Deutschland e. V. und mit Unterstützung des Landesbüros NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung am 26. November 2014 um 18 Uhr in das Gemeindezentrum der Trinitatiskirche in Bonn Endenich zur Podiumsdiskussion ein:

„Kleider machen (arme) Leute? Nicht mit uns!
Starke Frauen in Einzelhandel und Textilindustrie“

Es diskutieren:

Zeit: Donnerstag, 04.12.2014, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36
Referentin: Ann-Kathrin Voge (Weltladen Bonn)
Eintritt frei

Was wäre der Advent ohne Gewürze und Kakao? Vanillekipferl ohne Vanille, Nikolaustag ohne Schoko-Nikoläuse und Bratäpfel ohne Zimt? Besonders in der Vorweihnachtszeit genießen wir Selbstgebackenes und gekaufte Produkte, die Kakao und zahlreiche Gewürze aus fernen Ländern enthalten. Doch woher kommen diese Rohstoffe, die für uns untrennbar mit Vorweihnachtsstimmung verbunden sind? Und was bedeutet der konventionelle Anbau für die ProduzentInnen der Kakaobohnen, der Gewürznelken oder Kardamomschoten? Kann der Faire Handel helfen, die Bedingungen zu verbessern? Wir gehen auf eine Reise um die Welt zu den Anbauregionen dieser Güter, lernen Kooperativen des Fairen Handels mit Gewürzen und Kakao kennen und natürlich dürfen dabei auch der Geruchs- und der Geschmackssinn nicht zu kurz kommen.

Zeit: Montag, 01.12.2014, 19 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36
Referent: Herr Simon Keelan (Organisationsteam der Weihnachtsbaumaktion)
Eintritt frei

Eine ökologische Alternative zum handelsüblichen Baum bietet die Weihnachtsbaumaktion der Universität Bonn (Landwirtschaftliche Fakultät) bereits seit 34 Jahren. Zum fünften Mal organisieren und betreuen Studierende sowie Ehemalige die Aktion, die Professor em. Dr. Wolfgang Schumacher, Geobotanik und Naturschutz, 1980 ins Leben rief.

Vegane Neuheiten und Rezepte für den Advent
Sa, 29. November, 10 - 18 Uhr
Weltladen Bonn, Maxstraße 36

Vegane Ernährung liegt voll im Trend! Ob Starköche wie Attila Hildmann, Promis oder einfach der gesundheits- und umweltbewusste Mensch von heute: vegan ist einfach cool! Vegetarisch war das Sortiment des Weltladens schon immer (bis auf einige gelatinehaltige Fruchtgummisorten), doch es gibt auch viele vegane Leckereien und Zutaten aus Fairem Handel bei uns zu kaufen. Daher möchten wir Sie einladen, an diesem Tag vegan mit uns zu schlemmen und sich durch die Produktpalette zu probieren.

Information

Produkt des Monats

Februar 2018: Putumayo-CDs

Partner-Veranstaltung

Bonner Saatgutfestival 2018

Sonntag, 18.02., 11 - 17 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Information

Das Bonnboard: Event-Kalender für Bonn

Eine studentische Initiative hat einen Online-Kalender entwickelt, in dem man stets sieht, was gerade in Bonn los ist. Die Themen sind aus den Bereichen anderen helfen, ökologisch & fair, akademisch, kulturell & gesellig, politisch.
Hier geht's zum Bonnboard

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?