Produkte hier online bestellen

Der Frühling naht und die ersten Vorbereitungen für die kommende Gartensaison beginnen. Gut, dass der Weltladen auch dieses Jahr wieder das Saatgut von Bantam im Angebot hat! Mit Bantam können alle, vom Balkon-Besitzer über den Gärtner bis zum Bauern, gentechnikfreies und samenfestes Saatgut verbreiten und so einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Pflanzenvielfalt leisten. Bantam bietet nicht nur Mais, sondern auch Tomaten, Lupinen, Lein und Seedballs an.

Der samenfeste Traditionsmais „Golden Bantam“ kam bereits im Jahr 1902 auf den Markt. Die Körner des selbst geernteten gelben Süßmais können im folgenden Jahr wieder als Saatgut verwendet werden. Im Gegensatz zu Hybridmais, dessen Saatgut jedes Jahr neu gekauft werden muss, ist „Golden Bantam“ samenfest und vermehrbar. Trotzdem wird heutzutage in der kommerziellen Landwirtschaft meistens Hybridmais mit extrem geringer Sortenvielfalt angebaut.

Darüber hinaus wächst weltweit bereits an vielen Standorten gentechnisch manipulierter Mais, da dieser durch resistent gegen besonders wirksame Pestizide und Insektengift ist und so im kombinierten Einsatz mit diesen höhere Erträge bringt. Doch die Umwelt- und Gesundheitsrisiken der Agro-Gentechnik sind hoch. Gentechnische Manipulation von Mais kann zur Verunreinigung natürlicher Maissorten führen, deren weitere Ausbreitung unkontrollierbar ist. Die Bedrohung der Artenvielfalt und die weltweite Monopolisierung des Saatguts in den Händen weniger Agrar-Multis halten viele für sehr gefährlich. Wo gentechnisch verändertes Saatgut wächst, gerät die gentechnikfreie Landwirtschaft unter Druck und muss letztendlich aufgeben. Die Aktion Bantam! entstand aus der Idee heraus, möglichst viele über das ganze Land verteilte Anbaustandorte von nicht genmanipuliertem (Bio-)Mais zu melden und so die potentiellen Flächen für den Anbau von genmanipuliertem Mais zu verringern, da ein Mindestabstand zwischen Gen-Mais und normalem Mais eingehalten werden muss. Auch wenn das in den letzten Jahren aufgrund eines Verbots kein Thema war (was sich aber auch leider schnell wieder ändern kann) kann man weiterhin seinen Anbaustandort auf der Internetseite von Bantam melden und so seinen Anteil zu einer Landkarte des gentechnik-freien Maisanbaus in Deutschland beitragen.

Diese Bedrohung der Vielfalt durch Hybrid- und Gentechnik-Saatgut gilt natürlich nicht nur für Mais. Deshalb hat Bantam weiteres Saatgut im Angebot, z.B. für Tomaten. Die wetterfesten und ökologischen Freiland-Tomaten können sogar im Kübel auf dem Balkon gezogen werden und sind bei der Ernte vom feinsten Geschmack! Neben Tomaten können der Gärtner und die Gärtnerin auch Bantam’s Blaue Lupine säen, welche als Alternative zu Soja leicht in unseren Regionen angebaut werden kann. Der Anbau von gentechnisch verändertem Soja in Südamerika hat schlimme Folgen für Mensch und Natur. Die Lupine hingegen ist eine heimische Eiweißpflanze und ihr Samen lässt sich nicht nur in der veganen Küche lecker verarbeiten. Auch die Leinblumen von Bantam eignen sich hervorragend für den eigenen Garten: garantiert gentechnikfrei als Gründüngung und als Bienenweide. Die Leinsamen wiederum finden ebenfalls Verwendung in der Küche, z.B. im Müsli.

Wenn Sie nun keinen Garten und auch keinen Balkon haben, dann hat Bantam trotzdem etwas für Sie: die Seedballs, eine bunte Vielfalt für den Großstadtdschungel! Die handlichen Kugeln enthalten sieben verschiedene Samen und lassen den Guerilla-Gärtner das Stadtbild vergrünen: beim seedbombing werden unbewachsene Flächen Zielscheibe für eine Handvoll bunter Samenmischung mit farbenfrohem Ergebnis!


Der Weltladen bietet folgende Auswahl an Bantam Saatgut:

Golden Bantam“ Mais
Tomaten (2 Sorten: Primabella und Primavera)
„Bantams Protest-Lupine“ (Blaue Süßlupine)

Bantam’s Blaues Wunder“ (Blauer Lein)
Seedballs

 

Weitere Informationen zur Aktion und die Landkarte des Bantam-Anbaus finden sie unter www.bantam-mais.de

Alle Abbildungen mit Ausnahme des 5. Bildes (eigenes Bild) stammen von  www.bantam-mais.de und die entsprechenden Bildrechte liegen bei der "Aktion Bantam!".

 

Übrigens eignet sich der Kokoblock, den wir vor einem Jahr als Produkt des Monats vorgestellt haben, sehr gut als torffreie Anzuchterde und auch zur Verwendung in Blumentöpfen und Pflanzkübeln in der Wohnung, auf der Terasse oder dem Balkon. Weitere Infos finden Sie im Flyer, der im Weltladen ausliegt, sowie hier.

Aktionen und Kampagnen