Produkte hier online bestellen

GEPA: 40 Jahre Fairer Handel - Veränderungen und Herausforderungen

Zeit: Dienstag, 15. November 2016, 19:15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Eintritt frei


Pause im Lager bei Fedecocagua, Guatemala
Foto: FTO

Am Beispiel der Kaffeekooperative FEDECOCAGUA in Guatemala wird Bilanz gezogen: was hat der Faire Handel gebracht, welche Folgen hatte er, welche Herausforderungen waren und sind zu bewältigen, was hat sich in 40 Jahren geändert?

Die Mehrpreise durch den Fairen Handel hat der Genossenschaftsverband in vielen Bereichen investiert, insbesondere in Verbesserungen bei Anbau, Ernte und Qualität, aber auch in Weiterbildungen zu Gesundheit. Besonders herausragend ist, dass aus den einst recht- und besitzlosen Kaffeepflückern Kleinproduzenten wurden, die ihr eigenes Stück Land besitzen – einige beschäftigen selbst schon Saisonarbeitskräfte. Doch es gibt noch immer viel zu tun...

Mehr zur Kaffeekooperative FEDECOCAGUA und ihrer Erfolgsgeschichte finden Sie bei der GEPA.

Referent: Jorge Inostroza, Leiter Vertrieb Weltläden & Gruppen bei der Importorganisation GEPA - Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH. Leider musste Herr Inostroza kurzfristig absagen. Vertreten wird er duch Denis Gay, freier Referent bei der GEPA - Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH.

Aktionen und Kampagnen