SoLaWi Stopperich

Informations-Vortrag für Neugierige, Engagierte und Genießer*innen
Zeit:
 Donnerstag, 21.  Februar 2019, 19:15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Referenten: Jutta und Jürgen Kroll (Naturhof Stopperich)
Eintritt frei – Spenden willkommen

Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) Stopperich bei Hausen/Wied ist ein Verein, in dem sich Landwirte und Verbraucher zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die Mitglieder tragen die Kosten über einen monatlichen Beitrag und erhalten im Gegenzug einen wöchentlichen Anteil der Ernte. So bekommt man einmal in der Woche saisonales und regionales Gemüse – ökologisch, nachhaltig, fair und ohne Verpackungsmüll. Auch in Bonn sind Abstellpunkte/Abholstellen dafür.

Aktuell versorgt die SoLaWi Stopperich etwa 90 Haushalte mit einer wöchentlichen Erntekiste. Im März beginnt das neue Gartenjahr, in dem zu den bisherigen 120 Gemüseanteilen zusätzlich weitere 30 Anteile vergeben werden sollen.

Der Vortrag führt in das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft ein. Neben des SoLaWi Stopperich gibt es in Deutschland viele weitere SoLaWis, unter anderem die von "Bonn im Wandel" initiierte SoLaWi Bonn, die aktuell auch das neue Gartenjahr plant, so dass es jetzt noch die Möglichkeit gibt, einzusteigen.

 

Information

Produkt des Monats

Bio Bonbons - GEPA

Nächste Veranstaltung

Fair ins neue Jahr

Mo, 27.01., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen