Ab Januar 2015 wird sich im Weltladen ein Mal im Monat, jeweils am 2. Mittwoch des Monats, eine Bonner Organisation oder Initiative vorstellen. Rund um den Fairen Handel, Entwicklungszusammenarbeit und die Gestaltung einer umwelt- und sozialverträglichen Zukunft sind in Bonn viele Menschen aktiv. Wir möchten den Initiativen eine Möglichkeit bieten, ihre Arbeit und ihre Position zu aktuellen Themen interessierten Bonnerinnen und Bonnern vorzustellen.

Jeweils am zweiten Mittwoch um 19 Uhr finden die Veranstaltungen in den Räumen des Weltladens in der Maxstraße 36 statt. Einen Ausblick auf die bereits geplanten Veranstaltungen gibt es hier, rechtzeitig vor den Veranstaltungen finden Sie weitere Informationen auf unserer Veranstaltungsseite und in unserem monatlich erscheinenden Veranstaltungs-Newsletter.

Wir hoffen auf reges Interesse und freuen uns auf Ihren Besuch!

Wenn Sie selbst Ihre Organisation oder Initiative vorstellen möchten, freuen wir uns auf eine Nachricht von Ihnen.

Veranstaltungsüberblick:

Mittwoch, 14. Januar 2015
Andheri-Hilfe: Als Göttin verehrt - als Frau verachtet. Zur gesellschaftlichen Situation indischer Frauen und Mädchen

Indien gilt inzwischen als das gefährlichste Land für Frauen weltweit. Nach offiziellen Angaben richteten sich zum Beispiel 2011 von rund 256.000 registrierten Gewalttaten mehr als 228.000 gegen Frauen. Seit einiger Zeit unterstützt die Bonner Entwicklungsorganisation Andheri Hilfe e.V. deshalb verstärkt besonders Frauen und Mädchen in Indien.

Mittwoch 11. Februar 2015
MISEREOR: Neu denken! Veränderung wagen - Globaler Klimawandel am Beispiel der Philippinen

In seinem Vortrag beschreibt Heiko Gravekarstens die Auswirkungen des Klimawandels auf die Philippinen allgemein und vor allem auf dortige Fischerfamilien. Wir erfahren, mit welchen Strategien sie diesen Herausforderungen begegnen. In diesem Rahmen wird er auch auf diesbezügliche Projekte von MISEREOR-Partnern vor Ort eingehen.

Mittwoch 11. März 2015
Germanwatch: Rohstoffe und die Eine Welt - Wirtschaft und Konsummuster auf dem Prüfstand: das Beispiel Handy

Der Hunger der globalen Mittelklasse nach Rohstoffen ist sprichwörtlich. Am Beispiel Handy bzw. Smartphone werden die Themen Rohstoffpolitik, Konfliktrohstoffe und Konsummuster beleuchtet. Satellitenbilder zeigen zunächst Brennpunkte des Rohstoffabbaus, ergänzt um Fakten und aktuelle politische Prozesse. Wir diskutieren anschließend über Ansatzpunkte des eigenen persönlichen Engagements im Privaten und Politischen.

Mittwoch 15. April 2015
Kaffee der verbindet - die Kaffeekooperative Combrifol aus Honduras

Combrifol ist eine Kaffeekooperative aus einer Grenzregion von Honduras (z.T. ehemals El Salvador) und liefert etwa ein Viertel seiner Ernte nach Deutschland, an die Fair Handelsorganisation El Puente. Erhältlich ist der Kaffee als Teil der Kaffeemischung von La Cortadora oder als Regionalspezialität D.O. Café Marcala.
Erfahrungsbericht eines Besuches vor Ort von Weltladen-Mitarbeiterin Anna Brunner.

 

Mittwoch 13.Mai 2015
Slow Food: Erhalten durch Essen - die Arche des Geschmacks

Slow Food ist eine Vereinigung von Menschen, die sich für eine gute, saubere und faire Esskultur einsetzen. Das bedeutet: qualitativ wertvoll, sauber produziert ohne Genmanipulationen und Zusatzstoffe und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt - so sollten Lebensmittel sein. Im Rahmen des Projekts „Arche des Geschmacks“ werden traditionelle Lebensmittel bekannt gemacht, die zu verschwinden drohen. 

Mittwoch, 10. Juni 2015
Bonner Bündnis gegen TTIP: Folgen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen EU und USA (TTIP) für den Süden

Die Bedeutung von TTIP für den globalen Süden besteht darin, dass die USA und Europa ihre weltpolitische Dominanz erhalten wollen. Durch die Schaffung eines eng verflochtenen Wirtschaftsraumes sollen die globalen Standards vorgegeben, die Vormachtstellung der transnationalen Konzerne festgeschrieben werden. Fairer Handel, der z.B. Kleinbauern/bäuerinnen existenzsichernde Preise gewährleistet, wird dann immer weniger durchsetzbar sein.

Information

Öffnungszeiten in den Sommerferien

Der Weltladen gönnt sich eine kleine Sommerpause und bleibt in der Woche vom 12. bis 17. August geschlossen. 

Information

Produkt des Monats

Ohrringe von El Puente

Nächste Veranstaltung

Klimaschutz kontra Menschenrechte?

Mo, 16.09., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?