Referent: Heiko Gravekarstens, MISEREOR
Zeit: Mittwoch, den 11. Februar 2015, 19.00 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

Fischerfamilien, eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen auf den Philippinen, sind Wetterextremen besonders ausgesetzt. Als Fischerfamilien müssen sie nah am Wasser leben und sind gleichzeitig davon bedroht. Es ist unerlässlich, dass die Familien im Notfall wissen, was zu tun ist. Ihr Leben wird auch dadurch erschwert, dass sie immer weniger Erträge beim Fischfang erzielen.

"Wir Fischer haben immer mehr Angst vor der zunehmenden Heftigkeit der Monsunregen – diese Angst hindert uns, zum Fischen weit aufs Meer hinaus zu fahren. Aber nur dort können wir gute Fische fangen."
Laylate, Fischer in Davao, Philippinen

Unter dem Leitwort "Neu denken! Veränderung wagen" macht die Fastenaktion 2015 von Misereor auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit aufmerksam. Fischerfamilien, die an den Küsten der Philippinen leben, stehen beispielhaft im Mittelpunkt. MISEREOR unterstützt sie dabei, ihr Leben am Meer weiterzuführen und ihre Existenzgrundlage zu schützen. Die Entwicklungen des Klimas müssen uns zu "neuem Denken" anregen. Es ist höchste Zeit, Veränderungen zu wagen.

Wir erinnern uns an die Bilder nach dem Taifun Haiyan, der im November 2013 auf den Philippinen wütete: Tausende Tote, Millionen Leidtragende, die ihr Zuhause und ihre Existenzgrundlage verloren haben, auf Jahre zerstörte Landstriche und Infrastruktur. Der Klimawandel ist Realität, Millionen Menschen weltweit müssen bereits mit seinen Folgen leben. Das Beispiel der Philippinen zeigt, wie schwere Taifune immer häufiger und heftiger das Leben und die Existenz von Menschen bedrohen. Besonders die Fischerfamilien an den Küsten müssen Strategien entwickeln, um diesen Bedrohungen überlebenswichtige Alternativen entgegensetzen zu können.

Die Folgen des Klimawandels sind noch begrenzbar auf ein Maß, das sich bewältigen lässt. Bislang reicht allerdings weder die Summe der Veränderungen in Deutschland und in anderen Industrieländern noch die Solidarität mit betroffenen Menschen wie z.B. auf den Philippinen aus, um einen wirklichen Kurswechsel einzuleiten. Deshalb ruft MISEREOR unter dem Leitwort „Neu denken! Veränderung wagen.“ dazu auf, über persönliche und gemeinschaftliche Verantwortung neu nachzudenken und endlich umzusteuern.

Weitere Informationen zum Thema und zur Fastenaktion von Misereor finden Sie unter www.misereor.de/aktionen/fastenaktion.html.

Dieser Vortrag gehört zu unserer monatlichen Veranstaltungsreihe, in der sich Organisationen und Initiativen in Bonn vorstellen können. Die weiteren Termine im Überblick finden Sie hier.

 

Information

Öffnungszeiten in den Sommerferien

Der Weltladen gönnt sich eine kleine Sommerpause und bleibt in der Woche vom 12. bis 17. August geschlossen. 

Information

Produkt des Monats

Ohrringe von El Puente

Nächste Veranstaltung

Klimaschutz kontra Menschenrechte?

Mo, 16.09., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?